Young Boys Bern erstmals in der Champions League

Eine magische Nacht in Zagreb – das Berner Sommermärchen geht weiter! Durch einen Sieg über Dinamo Zagreb ist Young Boys Bern gestern zum ersten Mal in seiner Geschichte in die Gruppenphase der Champions League eingezogen. Nach Rückstand drehte das Team das Spiel noch in der 2. Halbzeit mit Willen und Kampfgeist zu einem 2:1 und feierte dann bis tief in die Nacht! Das gesamte Signature-Team gratuliert Coach Gerry Seoane und Djibril Sow zu diesem unglaublichen Herzschlagerfolg!

Nicolas Haas wechselt auf Leihbasis zum US Palermo

Nicolas Haas wird die kommende Saison für den Traditionsverein US Palermo bestreiten. Der 22 jährige Mittelfeldallrounder wird auf Leihbasis von Atalanta Bergamo für ein Jahr in die Serie B wechseln und hier beim „Projekt Aufstieg“ der Sizilianer weitere Spielpraxis sammeln! Good luck für deine Zeit in Sicilia Nici!

Nicólas González wechselt von Argentinos Juniors nach Stuttgart

Top-Sturm-Talent Nicólas Gonzalez (20) von Argentinos Juniors hat beim VFB Stuttgart einen 5 Jahresvertrag unterschrieben. Argentinos Juniors kann somit neben dem Wechel von Nehuén Pérez zu Atletico Madrid den zweiten Top-Transfer der aktuellen Wechselperiode in Richtung Europa vermelden. Wir gratulieren Präsident Cristian Malaspina zu diesem Coup und sind froh und stolz dieses spannende Projekt für den Verein mitbegleitet zu haben. Auf dem Foto freuen sich in Stuttgart Nicólas González, Signature-CEO José Noguera und die Vereinsverantwortlichen des VFB Stuttgart und von Argentinos über den erfolgreichen Vertragsabschluß. Einen guten Start am Neckar Nicólas!

Remo Arnold verlängert beim FC Luzern und geht auf Leihbasis ein Jahr zum FC Winterthur

Der im Sommer 2019 auslaufenden Vertrag von Remo Arnold beim FC Luzern wird vorzeitig um eine weitere Saison verlängert und läuft nun bis zum 30.6.2020. Gleichzeitig wird Remo für die kommende Spielzeit an den FC Winterthur in die Challenge League ausgeliehen, um dort weitere Spielpraxis zu sammeln und sich sportlich weiter zu entwickeln. Wir wünschen Remo hierzu viel Glück und erfolgreiche Spiele in Winterthur.

Raul Bobadilla unterschreibt bei Argentinos Juniors

Raul Bobadilla kehrt in seine Heimat zurück und wird ab der kommenden Saison für den argentinischen Club Argentinos Juniors aus Buenos Aires auf Torejagd gehen. Bobadilla, der nach seinem letzjährigen Wechsel an den Niederrhein mit einer Vielzahl von Verletzungen zu kämpfen hatte und für die Borussia aus Mönchengladbach nur auf 14 Einsätze kam, hat in Argentinien einen Vertrag bis 2021 unterschrieben. Beim Heimatclub von Diego Maradona wurde er gestern enthusiastisch empfangen und wird nun mit dem Ex Dortmunder Lucas Barrios bei den Argentinos Juniors ein schlagkräftiges Sturmduo bilden. Auf dem Foto freuen sich Cristian Malaspinas, Präsident von Argentinos Juniors, und Raul Bobadilla bei der Pressekonferenz des Vereins über den gelungenen Vertragsabschluss.

Marin Sverko geht auf Leihbasis ein Jahr zum Karlsruher SC

Marin Sverko wird vom 1.7.2018 ein Jahr von 1. FSV Mainz 05 an den Karlsruher SC ausgeliehen. Sverko, der schon von 2010-2017 im Karlsruher Wildpark gespielt hat, hofft in der Fächerstadt nun regelmäßige Einsatzzeiten in der 3. Liga zu bekommen und so auf hohem Niveau Spielpraxis zu sammeln. Auf dem Bild sind Marin und Oliver Kreuzer, Sportdirektor des KSC, beim Signing des Leihvertrages zu sehen.

Gerardo Seoane wird neuer Trainer beim Schweizer Meister Young Boys Bern

Gerardo Seoane wird ab dem ab dem 1. Juli 2018 neuer Trainer bei Young Boys Bern und beerbt somit Adi Hütter, der zu Eintracht Frankfurt gewechselt ist. Der 39-jährige Luzerner hat bei YB einen Vertrag über drei Jahre bis Ende Juni 2021 unterschrieben. Nachdem Seoane nach seinem Amtsantritt im Januar 2018 den FC Luzern von einem Abstiegsplatz auf Platz 3 der Schweizer Super League geführt hat, macht er nun den nächsten Schritt auf der Karriere-Leiter.

YB-Sportchef Christoph Spycher sagt, er freue sich sehr auf die Zusammenarbeit. „Er passt hervorragend zu uns, weil er eine spannende Persönlichkeit ist, eine offensive Spielphilosophie hat und die Mannschaft und die einzelnen Spieler unbedingt vorwärts bringen will.“ Und: „Gerardo Seoane hat uns bei den ausführlichen Gesprächen extrem überzeugt. Und als Sprachtalent wird er sofort einen engen Zugang zu allen Spielern finden.“ Gerardo Seoane sagt zu seinem Wechsel: „YB hat ausgezeichnete Perspektiven. Es ist beeindruckend zu sehen, wie der Verein in der Bevölkerung grossen Rückhalt geniesst und die Menschen bewegt. Ich freue mich sehr, für diesen Klub zu arbeiten und die reizvollen Herausforderungen gemeinsam mit der Mannschaft, dem Staff und den Klubverantwortlichen anzugehen“. Good Luck Gerri wünscht Dir das gesamte Signature-Team!

Ioannis Gelios unterschreibt Vertrag bei Hansa Rostock

Ioannis Gelios wird nach 17 Jahren den FC Augsburg in Richtung Mecklenburg Vorpommern verlassen und zum 1.7.2018 einen Zweijahresvertrag bei Hansa Rostock antreten. Gelios, der in den vergangenen Spielzeiten vor allem in der 2. Mannschaft des FC Augsburg zum Einsatz kam, wird nun als Nummer Eins bei den Hanseaten zwischen den Pfosten stehen. Hier erhofft er sich reichlich Spielpraxis und den nächsten qualitativen Schritt in seiner Torwartkarriere. Dazu sagt Ioannis: „Ich freue mich auf die neue Herausforderung bei einem solchen Traditionsverein wie Hansa. Mir imponiert, dass der Verein ganz klare Vorstellungen und konkrete Ziele hat – dazu will ich meinen Beitrag leisten und die Chance nutzen, mich sportlich weiterentwickeln und vor allem beweisen zu können. Ich werde alles dafür geben, das in mich gesetzte Vertrauen, zurückzugeben.“ Wir wünschen Dir einen klasse Start an der Ostsee und alles Gute für die Zeit in der 3. Liga Ioannis! Auf dem Foto sehen wir Ioannis und den Sportvorstand Markus Thiele von Hansa Rostock bei der Vertragsunterschrift.

FC Luzern sichert vorzeitig Platz Drei und Euro League-Quali

Mit einem 3:2 kurz vor Ende der Begegnung durch unseren Spieler Marvin „MS15“ Schulz machte der FC Luzern am Abend des 9. Mai in St. Gallen eine kleine Sensation perfekt. Der Verein, den Gerardo Seoane im Januar höchst abstiegsgefährdet am unteren Ende der Super League-Tabelle übernommen hatte, sicherte sich damit fix Platz 3 in der Tabelle und ist somit schon für die Euro League-Qualifikation gesetzt. Euro- statt Challenge League heisst nun die Perspektive und kann, so die Young Boys Bern nach der Meisterschaft auch den Pokal am 27.5. gewinnen, bereits feststehen. Dann müssen die Innerschweizer noch nicht einmal in die Qualifikation, sondern spielen direkt in der Gruppenphase! Gratulation an Gerardo für seine exzellente Coachingleistung, Marvin zu seinem geschichtsträchtigen Tor und dem FC Luzern zu dieser unglaublichen Aufholjagd in der 2. Saisonhälfte!!

Djibril Sow wird mit den Young Boys Bern vorzeitig Schweizer Meister

Ausnahmezustand im Stade de Suisse zu Bern! Die Young Boys aus Bern konnten sich durch ein 2:1 gegen den FC Luzern am 28.4.2018 nach 32 Jahren!! erstmalig wieder den Meistertitel sichern. YB krönt sich dabei bereits vier Spieltage vor Ende der Saison uneinholbar vor dem FC Basel zum diesjährigen Champion. Mittendrin Djibril Sow, der nach seinem Wechsel zu den YB im letzten Sommer maßgeblich zu diesem Erfolg beitragen konnte. Gratulation Djibi vom gesamten Signature-Team für diesen grandiosen Erfolg und jetzt holt Euch am 27.5. auch noch den Pokal!!